Kunst begeistert, Kultur bereichert, KuKiWa verbindet


WIllkommen


Wir von KuKiWa (Förderverein für Kunst und Kultur in Wachtberg e.V.) freuen uns sehr, dass Sie uns hier besuchen. Blättern sie in Ruhe alle Seiten durch; Sie werden dort manch Interessantes und Neues finden, nicht nur über unseren Verein.

Wir freuen uns über Ihre Meinung und wünschen
 

gute Unterhaltung!


Aktuelles vom Vorstand von KuKiWa


Wir trotzen der Corona-Krise und bleiben aktiv. Nach verschiedenen virtuellen Treffen, fand auf gleiche Weise auch unsere erste Vorstandssitzung in diesem Jahr statt, in der wir einiges beschlossen haben.

Die Mitgliederversammlung, die im ersten Quartal stattfinden und bei der unser Vorstand neu gewählt werden sollte, wird verschoben. Wenn es möglich sein sollte, können wir vielleicht dazu im Herbst einladen. Die Vorbereitungen für die Verleihung des Wachtberger Kulturpreises, die in diesem Jahr stattfinden sollte, können wir unter den gegebenen Umständen nicht treffen. Bedauerlicherweise muss diese schöne Veranstaltung abgesagt werden. Wir hoffen fest auf nächstes Jahr.

Doch es gibt auch Positives zu berichten. Förderanträge werden weiterhin bei KuKiWa gestellt, zwar nur wenige, da leider kaum Veranstaltungen stattfinden dürfen, doch der Vorstand freut sich, wenigstens ein bisschen helfen zu können.


Bei der virtuellen Vorstandssitzung haben wir uns auf einen Namen für unseren großen KuKiWa-Drachen auf dem Kreisel am Berkumer Einkaufszentrum geeinigt. Dieser Name wird als Vorschlag an den Bürgermeister der Gemeinde Wachtberg gerichtet. Dieser kann dann rathausintern darüber abstimmen lassen. Wir sind daher sehr gespannt, ob dieser Vorschlag von Politik und Verwaltung aufgenommen werden wird.


Beflügelt durch den großen Erfolg dieses Drachenprojektes hat nun auch das diesjährige große Projekt von KuKiWa einen guten Anfang genommen. Ein kindgerechtes Lehr- und Lesebuch über Wachtberg mit dem Titel „Wachtberg – wie geht das?“ werden wir mit einem Kölner Verlag konzipieren und allen Grundschülern in Wachtberg zur Verfügung stellen. Das Sachbuch wird in Abstimmung mit dem Schulamt und mit Unterstützung aktiver Wachtberger LehrerInnen entwickelt und soll als Lehrbuch im Sachunterricht der 3. Klassen eingesetzt werden. Wir sehen hierin eine gute Möglichkeit, den jungen Wachtbergern die Besonderheiten ihrer Heimat und das Funktionieren der Gemeinde darzulegen und damit die Identifikation der Kinder mit ihrer Heimatgemeinde zu stärken. Wir sind uns bewusst, dass dies ein Mammut-Projekt werden wird und hoffen auf zahlreiche Unterstützung, auch finanzieller Art, denn ohne Sponsoren und Mäzene kann Kultur nicht stattfinden.


Die Bankverbindung von KuKiWa lautet:

IBAN DE89 3816 0220 4303 6730 11  bei VR Bank Bonn.

(CvD)

Kultur - Info 2020


 

Die neue Ausgabe der Kultur-Info wurde an die Vereinsmitglieder versendet.

 

Sie lesen alles über die Beleuchtung des Wachtberger Drachen.

Der Vorstand berichtet von seiner Vorstandssitzung, die in diesem Jahr nur einmal stattfinden konnte.


Der Wachtbergkalender 2021 wird vorgestellt und das Motto "Versteckte Schätze" für den Wachtbergkalender 2022 bekannt gegeben.

Ausführlich verabschiedet sich das Wachtberger Kammerorchester von seinem langjährigen Leiter und Dirigenten Hans-Werner Meurer, bevor der neue "Chef" Markus Cella vorgestellt wird.

Ein Hinweis auf die Förderung des Rheinischen Lesefestes "Käpt'n Book" darf nicht fehlen. Leider hat sich in der Überschrift (S. 18), der Fehlerteufel eingeschlichen. Wir bitten um Entschuldigung.


Versteckte Schätze

Das Motto des Wachtbergkalender-2022 wurde bekannt gegeben


 

Das Motto „Versteckte Schätze“ ist für die Fotokünstler*innen eine kleine Herausforderung, denn natürlich sind nicht die Schätze in der heimischen Truhe gemeint, sondern die in unserem schönen Ländchen Wachtberg. Das Kalenderteam ist sehr gespannt, wie sie dieses besondere, ausgefallene Thema fotografisch umsetzen werden.


Der neue Wachtbergkalender 2021 ist da!


 

Nachdem der Förderverein „Kunst und Kultur in Wachtberg e.V.“ seine Mitgliederversammlung und auch das beliebte Kinder-und Jugendkonzert auf Burg Adendorf  absagen musste, blieb wenigstens die Erstellung des Wachtbergkalenders erhalten.

Und so fanden sich trotz Corona-Maßnahmen ca. 15 – 20 Personen mit Alltagsmaske im Drehwerk in Adendorf ein, um die wunderschönen Fotos vorzustellen. Das hohe Niveau der bisherigen Kalender, der Jahr für Jahr ausverkauft ist, hatte auch in diesem Jahr Bestand


Wachtberger Drache ins rechte Licht gesetzt


Foto: Tania Beilfuß

 

Schon während der „night of light“ wurde in der Nacht vom 22.06. auf den 23.06.2020 auch der Wachtberger Drache von einer Wachtberger Firma illuminiert. Er erschien wundervoll in roter, aber auch wechselnder Beleuchtung. Der Drache wirkte einfach imposant!

Bereits in der Vergangenheit wurde die dauerhafte Beleuchtung schon vorbereitet und von einer Straßenlaterne am Kreisverkehr aus Strom zur Mittelinsel gelegt. 


Information


 

Liebe Kukiwa-Mitglieder,

die Zeiten sind schwierig. Kulturprogramme werden abgesagt und/oder verschoben auf einen hoffentlich machbaren neuen Termin. Zum jetzigen Zeitpunkt ist  überhaupt nicht absehbar, wann wir wieder unsere Vereinsarbeit aufnehmen können. So möchten wir schweren Herzens auch das Kinder- und Jugend-Konzert auf der Burg Adendorf am 6. September 2020 absagen. 


Mitgliederversammlung


 

Die Corona-Pandemie hat allerorten zu Absagen von Veranstaltungen geführt. Auch KuKiWa ist betroffen.  Die angekündigte Mitgliederversammlung am 20. April 2020 muss ausgesetzt werden. Sobald ein neuer Termin feststeht, werden Sie unverzüglich darüber informiert.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.


Kultur-info 2019/03


 

Die neue Ausgabe der Kultur-Info, die KuKiWa jährlich zweimal herausbringt, wurde an die Vereinsmitglieder versendet. In dieser Ausgabe können Sie noch einmal alles Wissenswerte zur Verleihung des Wachtberger Kulturpreises an alle Wachtberger Büchereien nachlesen.

 

Der Wachtbergkalender 2020 wird vorgestellt und das Motto "Himmel un Ääd" für den Wachtbergkalender 2021 bekannt gegeben. Ein Bericht über die gelungene Veranstaltung "Wachtberger Talente" folgt.

 

Die Rede des Schülers Ahmed Alali, der maßgeblich an der Fertigstellung des neuen Wappentieres der Gemeinde Wachtberg beteiligt war und die Rede von Dr. Norbert Kühn zur Einweihung des Wachtberger Drachen finden Sie im Anschluß. 

 

Wie immer wird auf folgende und zurückliegende Veranstaltungen hingewiesen.  


Wachtberger Kulturpreisverleihung 2019


Foto: Stefan Berger

 

Die Verleihung des Wachtberger Kulturpreises

von KuKiWa an alle Wachtberger Büchereien
Die Bühne der Aula füllte sich am 27. November schnell, als fast alle 90 Mitarbeiter*innen der neun Büchereien von Wachtberg mit strahlenden Gesichtern die Treppen hinaufstiegen zur feierlichen Preisverleihung. 
„Gib mir ein Buch und ich gehe auf die Reise“ – passender konnte der Festakt nicht eröffnet werden als mit diesem Lied des Kinderchors der Grundschule Berkum, unter der Leitung von Jutta Rau. Denn im Mittelpunkt dieses Abends standen Bücher und ehrenamtliche Helfer*innen in Büchereien.


Unser Tip für Sie


Auf den Seiten der Gemeinde Wachtberg finden Sie immer einen aktuellen Veranstaltungskalender. Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Ereignis, informieren Sie sich bitte hier.


Kultur Info

Sonderausgabe zur Einweihung des Wachtberger Drache


 

Pünktlich zur Einweihung des Wachtberger Drache, am 26. September 2019, gibt es eine Sonderausgabe der Kultur Info. 


Das neue Heft können Sie unter dem Menüpunkt "Mitgliederbriefe" herunterladen. Eine detaillierte Beschreibung aller Geschehnisse rund um den Bau des Wappentieres finden Sie im Blog.


Mitgliederversammlung


 

Am Montag, den 8. April 2019

fand im Köllenhof in Wachtberg-Ließem die Mitgliederversammlung des Fördervereins Kunst und Kultur in Wachtberg e.V. statt. 


Talking ART


 

Ausstellungskalender

Gerne informieren wir Kunstschaffende über die Möglichkeit, Termine von Ausstellungen und Veranstaltungen einem breiten Publikum bekannt zu machen und zitieren hier "TalkingART.".


Liebe Künstlerin, lieber Künstler, sehr geehrte Kunstschaffende, als Video- und Kulturjournalisten berichten wir in Talking Art über Kunst in der Region. Wir drehen auf Vernissagen, porträtieren Künstler und beschäftigen uns mit Entwicklungen im Kunstbereich. 

Und: Wir führen einen taggenauen Ausstellungskalender sowie eine Ausstellungsvorschau. Beides würden wir gerne vervollständigen und bitten Sie, uns Ihre anstehenden Ausstellungstermine und Presseinfos zu senden. Die Veröffentlichung ist selbstverständlich kostenfrei. Das Einpflegen Ihrer Termine in den Kalender übernehmen wir.


Datenschutzgrundverordnung


 

DSGVO

 

Bitte beachten Sie die neuen Ausführungen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und zum Haftungsausschluß unter Punkt 6 "Impressum/Disclaimer" von Foto und Videoaufnahmen.